Paprika mit Quinoa-Kichererbsen-Füllung – Salma Hage

Zubereitung 1 Std. 15 min

Rezept von Salma Hage – Paprika mit Quinoa-Kichererbsen-Füllung

 
 
 
“Dieses Gericht aus süßen Gemüsepaprika mit herzhafter Kichererbsen-Quinoa-Füllung ist eine Lieblingsspeise von Heni, meinem Mann. Die Paprika werden in einer würzigen libanesischen Tomatensauce serviert.”

Die Quinoa abspülen und etwa 12 Minuten in 250 Milliliter Wasser kochen, bis sie alle Flüssigkeit aufgenommen hat und bissfest gegart ist. In ein Sieb abgießen, mit Wasser abspülen und ausdrücken. In einer großen Schüssel beiseitestellen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und gelbe Paprika darin einige Minuten dünsten. Die abgespülten und abgetropften Kichererbsen und den Kreuzkümmel zugeben und 5 Minuten weitergaren. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann zur Quinoa geben und alles mischen.

Den Ofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen.

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin goldgelb dünsten. Das Tomatenpüree und 800 Milliliter kochendes Wasser dazugießen. 10 Minuten sprudelnd kochen, dann das Baharat zugeben und die Sauce kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce in eine ofenfeste Form füllen und beiseitestellen.

Die Füllung auf die Paprikahälften verteilen und das Gemüse vorsichtig in die Sauce setzen. Reste der Füllung können in die Sauce gegeben werden, um sie sämiger zu machen. Alles im Ofen 30-35 Minuten schmoren.

Die Form aus dem Ofen nehmen, die gefüllte Paprika etwas abkühlen lassen und mit Petersilie bestreut servieren.
 
 
Foto © Liz & Max Haarala Hamilton / Phaidon / Edel

Paprika mit Quinoa-Kichererbsen-Füllung – Salma Hage

Zutaten 4 Port.