Lachs mit Kürbis-Kartoffel-Gemüse

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben hobeln. Den halben Kürbis waschen, zerteilen, Blüte, Strunk und Kerne entfernen, danach stückweise ebenfalls in dünne Scheiben hobeln.

In einer ofenfesten Pfanne 2 Esslöffel Raps- oder Sonnenblumenöl gleichmäßig verteilen und im Wechsel die Kartoffel- sowie die Kürbisscheiben dachziegelartig hineinlegen; zurückhaltend salzen und pfeffern. Daneben die Lachsfilets mit der Hautseite nach unten platzieren.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomate waschen, vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Beides über den Fisch streuen.

Die restlichen 2 Esslöffel Raps- oder Sonnenblumenöl sowohl über das Gemüse als auch über den Lachs träufeln.

Nun die Gemüseschicht zunächst auf dem Herd kurz anbraten. Danach die Pfanne in den Backofen schieben und das Gericht erst 15 Minuten bei 180°C garen lassen, dann die Temperatur für die letzten 10 Minuten auf 150 °C reduzieren.

Für die Vinaigrette Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker in einem Schälchen verrühren, das Kürbiskernöl nach und nach unterschlagen. Falls die Marinade zu dickflüssig wird, einfach ein wenig Wasser zufügen.

Die Schalotten schälen, in Ringe schneiden und in einem kleinen Pfännchen in etwas Butterschmalz anrösten.

Nach insgesamt 25 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen. Den Lachs vorsichtig herausheben, von der Haut befreien und auf Wunsch grob zerteilen. Das Gemüse auf Tellern anrichten, die Lachsstücke zugeben und mit den gerösteten Schalotten und etwas Koriandergrün garnieren und die Vinaigrette darüber verteilen. Nach Bedarf mit etwas Meersalz würzen. Oder aber das Gericht direkt in der Pfanne servieren.

 

Lachs mit Kürbis-Kartoffel-Gemüse

Zutaten 2 Port.