Workshop Würzen – Bettina Matthaei

Becker-Joest-Volk3954531070Gebundene Ausgabe240zum Becker Joest Volk Verlag Leseprobe     Gewürz-Know-how für Einsteiger und Profis mit über 200 raffiniert einfachen Rezepten – Bettina Matthaei – Workshop Würzen, 2016 Becker Joest Volk, Hilden Rezept – Zitronenlachs mit Dill und rosa Pfefferbeeren Rezept – Gewürzsüppchen mit Garnelen Rezept – Scharfes Ofenhuhn mit rotem Pfeffer           […]
Veröffentlicht: 30.09.2016
Gebundene Ausgabe, 240 Seiten
3 Bewertungen mit 5.0 von 5 Sternen
68 Neu ab 49,90
4 Gebraucht ab 44,11
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
49,90
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Becker Joest Volk Verlag

Leseprobe
 
 

Gewürz-Know-how für Einsteiger und Profis mit über 200 raffiniert einfachen Rezepten – Bettina Matthaei – Workshop Würzen, 2016 Becker Joest Volk, Hilden

Rezept – Zitronenlachs mit Dill und rosa Pfefferbeeren

Rezept – Gewürzsüppchen mit Garnelen

Rezept – Scharfes Ofenhuhn mit rotem Pfeffer
 
 
 
 
 
 
 
 

Inhalt und Rezepte: Kochbuch – Workshop Würzen – Bettina Matthaei

Die Gewürze:

  • Ajowan
  • Amchoor
  • Anis
  • Annatto
  • Asant
  • Bergpfeffer und Pfefferblätter
  • Bockshornklee
  • Buschtomate
  • Chili
  • Cumin
  • Curryblatt
  • Dillsamen
  • Fenchel
  • Großer Galgant
  • Gewürznelke
  • Ingwer
  • Kaffir-Limettenblatt
  • Kardamom
  • Koriander
  • Kubenbenpfeffer
  • Kümmel
  • Kurkuma
  • Langpfeffer
  • Lemon Myrtle
  • Lorbeer
  • Macis
  • Mahlep
  • Mönchspfeffer
  • Muskatnuss
  • Olida
  • Paprika
  • Paradieskörner
  • Pfeffer
  • Piment
  • Rosa Pfefferbeeren
  • Safran
  • Schwarzkümmel
  • Selleriesamen
  • Senegalpfeffer
  • Senf
  • Sternanis
  • Sumach
  • Szechuanpfeffer
  • Tonka
  • Vanille (Bourbon)
  • Vanille (Tahiti)
  • Voatsiperiferypfeffer
  • Wacholder
  • Wattleseed
  • Zimt

 
Die Rezepte:

  • Kartoffelbrot mit Ajowan
  • Huhn in Amchoor-Mandel-Paste
  • Garnelen in Anis-Orangen-Sauce
  • Annatto-Rippchen
  • Thai-Auberginen mit Tomaten und Urid Dal
  • Australische Hacksteaks
  • Iranischer Lammeintopf
  • Sashimi mit Buschtomaten-Sesam-Kruste
  • Hähnchenbrust in Mole-Sauce
  • Erdnuss-Chili-Suppe
  • Fischfilet in orientalischer Tomatensauce
  • Kartoffel-Eier-Curry mit frischen Curryblättern
  • Pulled Pork
  • Kaninchenkeulen mit Fenchel und Tomaten
  • Currylinsen mit Galgant
  • Skandinavische Leberpastete
  • Ingwer-Nektarinen-Salsa mit Thunfischtartar
  • Limetten-Kokos-Fisch
  • Gewürzsüppchen mit Garnelen
  • Geschmorte Schweineschulter in Rotwein
  • Ofengemüse mit Kubebenpfeffer und Ras-el-Hanout-Vinaigrette
  • Zwiebelkuchen mit Kümmel
  • Kurkuma-Cashew-Gnocchi mit brauner Butter
  • Rosa gebratenes Hirschfilet mit Langpfeffer
  • Zitronenfisch mit Lemon Myrtle
  • Ossobuco in Rot weingemüse mit Lorbeer-Gremolata
  • Basilikumpasta mit Macis-Cashew-Käse-Creme
  • Quarksoufflés mit Mahlep
  • Rehrücken mit Walnuss-Pfeffer-Kruste und Rotweinsauce
  • Mango-Karotten-Salat mit Muskatnuss und Walnussöl
  • Pavlova mit Olida-Erdbeer-Püree
  • Paprikagulasch
  • Tortilla mit Paprika und Chili
  • Geschmortes Rind mit Cranberrys und Paradieskörnern
  • Scharfe Schokoküchlein
  • Weißpfeffrige Spargelsuppe
  • Forellenmousse mit grünem Pfeffer
  • Scharfes Ofenhuhn
  • Feigen-Walnuss-Brot mit Piment und Rum
  • Zitronenlachs mit Dill und rosa Pfefferbeeren
  • Indisches Safranhuhn
  • Blumenkohlcurry mit Ingwerjoghurt und Schwarzkümmel
  • Kabeljau auf Gurken-Kartoffel-Gemüse mit Selleriesamen
  • Mafé – Westafrikanischer Eintopf mit Senegalpfeffer
  • Gesenfte Hähnchenbrustfilets
  • Sternanis-Entenbrust
  • Arabischer Kartoffelstampf mit Lammhackspießen
  • Szechuanmarinierter Lachs
  • Rote-Bete-Zwiebel-Suppe mit Rotwein und Tonka
  • Vanille-Steinpilz-Risotto
  • Schwarzwurzel-Orangen-Salat mit Tahitivanille-Vinaigrette
  • Lammfilet mit Süßkartoffelstampf
  • Sauerkrautrösti mit Wacholder-Sahne-Dip
  • Wattleseed-Rotwein-Zwiebeln mit Lammfilets
  • Scharfe Zimttomaten mit Rinderfilet

 
 

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Workshop Würzen – Bettina Matthaei

Workshop ist, wenn man hinterher weiß, wie’s geht Kann man Gewürze überhaupt in Bildern und Texten beschreiben? Oder den perfekten Umgang damit? Eindeutig ja, man kann, jedenfalls wenn man wie Bettina Matthaei jahrzehntelange Erfahrung mit Gewürzen und Workshops hat und dann noch eine Gewürzmanufaktur sein Eigen nennt. Letztendlich ist alles nämlich eine Frage der Erfahrung und der richtigen Worte, die ein Geschmackserlebnis beschreiben können. Der Workshop Würzen ist ausdrücklich für die Küchenpraktiker gemacht, die sich gern entführen lassen in ein Reich gekonnt kombinierter Genüsse und verführerischer Düfte. Und auch wenn es mit der Zahl von etwa 50 sehr viel weniger bekannte Grundgewürze als erwartet gibt, so lassen sich daraus trotzdem unzählige Tipps und spannende Kombinationen ableiten. Denn wer möchte schon immer nur Vanille an den Pudding und Muskatnuss an Blattspinat geben? Auch wenn man sicher nichts falsch macht, geht es eben auch anders: Vanille macht auch ein Steinpilz-Risotto unwiderstehlich und ein süß-scharfer Dattel-Walnuss-Senf wird durch Muskatnuss erst richtig spannend. Genau dieses Praxis-Know-how, von basic bis raffiniert, zeichnet dieses Buch wirklich aus. Es bietet neben den wunderbaren Rezepten auch eine Vielzahl kleiner Dips, Saucen und würziger Knabbereien an, mit denen man die Geschmacksassoziationen gleich in der Praxis anwenden kann und so ein Gefühl für die Würze bekommt.

Die Kochbuchautorin Bettina Matthaei hat eine ausgeprägte Leidenschaft für Gewürze. In ihren z.T. preisgekrönten Büchern spielen Gewürze immer eine besondere Rolle und geben ihren Rezepten ihre ganz persönliche Handschrift.
Für das Familienunternehmen, die Hamburger Manufaktur 1001 Gewürze (www.1001gewuerze.de) sowie für Kunden, bekannte Köche und die gehobene Gastronomie entwickelt sie ausgefallene Gewürzmischungen. Daneben veranstaltet sie Gewürz-Workshops, u.a. an Bord der MS Europa.
Ihre zahlreichen Reisen in die Gewürzländer der Welt inspirieren sie und durch den ständigen Umgang mit Gewürzen entdeckt sie immer neue geschmackliche Nuancen. So entstehen laufend neue Ideen, wie sich Gewürze harmonisch, spannend oder ungewöhnlich kombinieren und in Rezepten einsetzen lassen.

Hubertus Schüler wurde Fotograf, weil er, wie er selbst von sich behauptet, nicht malen könne – was angesichts seiner Werke ein großes Glück für die Fotografie ist!
Geboren und aufgewachsen im schönen Münster, absolvierte er dort in einer Werbeagentur auch die Ausbildung zum Fotografen. Die Assistenzzeit verbrachte er in Düsseldorf, bevor er sich 1990 in Bochum selbständig machte.
Seitdem arbeitet er mit Vorliebe und Hingabe an spannenden Buchprojekten und genießt den gestalterischen Freiraum, in dem er sich dabei bewegen darf.