Tim Raue – My Way

Callwey3766722654Gebundene Ausgabe288zum Callwey Verlag Leseprobe Toms Kochbuchblog     Wie er wurde, was er ist: Tim Raues hochinteressante Biografie mit über 70 Rezepten – Tim Raue – My Way, 2017 Callwey, München Rezept – Hummer, Dashi-Essig-Gelee & Karottenpüree – Tim Raue Rezept – Saté Perlhuhn, Mango & Gurke – Tim Raue Rezept – Avocado-Dim-Sum-Gnocchi, Tomate & […]
Verlag:
Veröffentlicht: 27.01.2017
Gebundene Ausgabe, 288 Seiten
7 Bewertungen mit 4.7 von 5 Sternen
57 Neu ab 49,95
8 Gebraucht ab 29,93
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
49,95
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Callwey Verlag

Leseprobe

Toms Kochbuchblog
 
 

Wie er wurde, was er ist: Tim Raues hochinteressante Biografie mit über 70 Rezepten – Tim Raue – My Way, 2017 Callwey, München

Rezept – Hummer, Dashi-Essig-Gelee & Karottenpüree – Tim Raue

Rezept – Saté Perlhuhn, Mango & Gurke – Tim Raue

Rezept – Avocado-Dim-Sum-Gnocchi, Tomate & Garnele – Tim Raue
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das meint BuchGourmet: Kochbuch – Tim Raue – My Way

Vielleicht schon einmal vorweg: Wem Excalibur, Pacojet und Konvektomat nichts sagen, der sollte sich bei diesem Kochbuch vielleicht auf die Bilder beschränken – alleine bei den Foodfotos von Joerg Lehmann könnte man stundenlang verweilen.

Tim Raue kocht! Und Tim Raue kocht eben so, wie er es jeden Tag tut. Mit Küchenhelfern aus dem Profibereich, mit vielen menschlichen Helfern und mit einer unerschöpflichen Leidenschaft für absolut perfekte Speisen. Es kommt sicherlich auch mal ein Thermomix oder einfachere Küchengeräte zum Einsatz, aber grundsätzlich wird sehr viel vakuumiert, meistens in Verbindung mit gradgenau arbeitenden Dämpfern. Das Ergebnis – sollte man dann den Aufwand des Nachkochens nicht scheuen – sind Speisen auf allerhöchstem Niveau. Und genau das macht dieses Kochbuch zu einem „Muss“ für den erfahrenen und ambitionierten (Hobby)-Koch. Es ist eine wahre Freude, die Rezepte und Kombinationen zu studieren und sich inspirieren zu lassen. Eigentlich hat man nach dem Lesen eher Lust in ein Restaurant von Tim Raue zu gehen und sich einfach verwöhnen zu lassen – was sicherlich auch der einfachere Weg wäre. Wer aber dennoch Lust verspürt, die Rezepte nachzukochen, sollte sich die Lieferanten-Liste am Ende des Buches schon mal abspeichern. Einige der Zutaten und Werkzeuge sind tatsächlich so exotisch, dass es gut ist, wenn man weiß wo man sie bekommen kann.

My Way von Tim Raue ist aber noch viel mehr als ein Kochbuch. Es ist eine sehr schön geschriebene Biographie des Starkochs. Ganz klassisch ein bisschen vom Tellerwäscher zum Millionär. Abgerundet mit vielen tollen Fotos von Berlin ist es absolut lesenswert!

Liliane Elwert
 

Inhalt & Rezepte: Kochbuch – Tim Raue – My Way

Vorwort von Tim Raue

Vorwort von Klaus Wowereit

FINDING YOURSELF

Wut und Gewalt

Struktur und Disziplin

CREATING YOURSELF

Wahnsinn und Methode

Präsenz und Souveränität

REZEPTE

Vorspeisen & Snacks

  • Zucchini & Matcha
  • Gurke & Knoblauch
  • Imperial Kaviar, Sprott & Yuzu
  • Avocado, Fingerlime & Mandelmilch
  • Gänseleber, Jiogulan & Matcha
  • Spargel & Waldmeister
  • Jakobsmuschel, Holunderblüte & Thai-Pfeffer
  • Chinesische Keule & Dorade
  • Sellerie, Zwiebel & Trüffel
  • Rosenkohl, Banane & Limette
  • Radieschen, Schwarte & Miso-Mayo
  • Rosenkohl, Dashi & Yuzu
  • Colette Jahrgangssardine, Limette & Röstbrot

Dim Sum

  • Bambuspilz, Jakobsmuschel & Ginseng
  • Brioche, Gänseklein & schwarzer Trüffel
  • Schwein, Yuzu & Mayonnaise
  • Kalmar Tempura, Kopfsalat & Limette
  • Har gau, Languste & Bambus
  • Reisweinnudeln, schwarzer Trüffel & Hühnerlunge
  • Avocado, Tomate & Garnele
  • Fried Rice RTR
  • Schnecke, Petersilie & Knoblauch
  • Japanische Tuna Pizza

Fisch

  • Zander Kamebishi Soja & Lauch Ingwer
  • Hamachi, Colocasia & Jade
  • Wolfsbarsch, Petersilie & Albatrüffel
  • Som Tam-O & Lachskopf
  • Steinbutt, Erbse & Melone
  • Rascasse, Fish Maw & Cordifole
  • St. Pierre Nr. 219
  • Makrrele, Shiso-Ponzu & Topinambur
  • Kabeljau, Wasabi & Gartenkresse

Krustentiere & Meer

  • Wasabi-Kaisergranat
  • Königskrabbe & Miso-Sud
  • Abalone, Gingerbeer-Sud & grüner Rettich
  • Fish Maw, Sansho & Cordifole
  • Hongkong-Gai-Lan, Austernsauce & Limette
  • Garnele, Tomate & Galgant
  • Hummer, Karotte & Butter
  • Languste, Pondicherry-Pfeffer, Wasabirauke, Litschi
  • Drunken Prawns
  • Kaviar & Berliner Senfei

Geflügel

  • Pekingente Tim Raue
  • Sichuan-Taube
  • Lemon Chicken
  • Perlhuhn Bettlerhuhn
  • Saté Perlhuhn, Mango & Gurke
  • Miso-Huhn, Orange & Aubergine
  • Kapaun, Albatrüffel & Kürbis
  • Gans im Sud

Fleisch

  • Shabu Shabu, Lauch & Ingwer
  • Manny‘s Beef & Allium
  • Schwein Dong po, Wassermelone & Mandarine
  • Eisbein, Dashi & Senf
  • Kalb, Shiso & Jalapeno
  • Reh, Massaman-Curry & chinesische Artischocke
  • Lammbacke & gelbes Curry
  • Maiale al Sugo
  • Schwein süßsauer
  • Papada Shanghai, Papaya & Koriander

Desserts

  • Erdbeeren, Thai-Basilikum & Rhabarber
  • Quitte, macadamia & Passionsfrucht
  • Calpico, Ingwer & Traube
  • Gurke & Passionsfrucht
  • Birne, Kreuzkümmel & Fenchel
  • Blaubeere & Fenchel, Koriander
  • Mango, Cordifole & Limette
  • Sellerie, Dulcey & Zitrusfrüchte
  • Banane, Räucherbutter & Yuzu
  • Praliné Manbo
  • Rambutan, Himbeere & Palmensamen
  • Praliné Kumquat

Grundrezepte

  • Beef Tea
  • Chefsauce
  • Dashi
  • Entenfond
  • Geflügelfarce
  • Geflügelfond
  • Grüne Chilisauce
  • Grünes Chili-Gel
  • Grünes Rettichpüree
  • Ingwer-Lauch-Püree
  • Ingwergelee
  • Jalapeno-Gel
  • Junger Ingwer
  • Knoblauchchips
  • Knoblauchöl
  • Knoblauchpüree
  • Kokos-Koriander-Creme
  • Krustentierfond
  • Krustentier-Mayonnaise
  • Mushi Sauce
  • Orangenöl
  • Petersiliencreme
  • Petersiliendressing
  • Petersilienwurzelpüree
  • Pflaumensauce für Pekingente
  • Radieschen süßsauer
  • Räucheröl
  • Rote Chilisauce
  • Rote Perlzwiebeln
  • Rote Zwiebeln süßsauer
  • Rotes Chilikompott
  • Schnittlauchöl
  • Sushi-Ingwer-Saft
  • Thai-Vinaigrette
  • Topinamburpüree
  • Vanillepudding
  • Wasabi-Mayonnaise
  • Weiße Perlzwiebeln
  • Weiße Zwiebelcreme
  • Yuzu-Marmelade
  • Zitronenöl
  • Zwiebel-BBQ-Sauce

Register

Lieferanten und Produkte

Danksagung
 
 

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Tim Raue – My Way

  • Wie er wurde, was er ist: Tim Raues hochinteressante Biografie
  • Über 70 großartige Rezepte und die wichtigsten Grundrezepte
  • Exklusive Fotografie von Nils Hasenau und Joerg Lehmann

Das wichtigste Chefkoch-Buch des Jahres!

Küchenstar Tim Raue zählt mit seinem Berliner Restaurant zu den The World´s 50 Best Restaurants, unter denen er als bester Deutscher Platz 34 belegt. Mit seinem neuesten Callwey-Buch stellt er seine Klasse in der asiatischen Küche unter Beweis. In einem ausführlichen biografischen Teil nimmt Tim Raue die Leser mit auf seine Lebensreise, erzählt davon, wie er wurde, was er ist und gewährt dabei Einblicke in das private Fotoalbum. Zum anderen entführt der Küchenchef seine Fans auf eine Reise durch das kulinarische Singapur – persönlich begleitet und exklusiv fotografiert – und verrät die Quellen seiner Inspiration. In seiner großen Werkschau präsentiert er zudem seine 70 besten Rezepte und die 40 wichtigsten Grundrezepte.

My Way – Tim Raues persönlichstes Kochbuch!

Tim Raue wurde in Berlin-Kreuzberg geboren und mit gerade 23 Jahren Küchenchef in einem der besten Berliner Restaurants, dem damaligen Rosenbaum. 1998 erhielt er vom Feinschmecker den Titel Aufsteiger des Jahres. Der Gault Millau kürte ihn 2007 zum Koch des Jahres, vom Guide Michelin erhielt er 2012 zwei Sterne für sein 2010 eröffnetes Restaurant Tim Raue, welches er mit seiner Geschäftspartnerin Marie-Anne-Raue führt. Die Pellegrini-Bestenliste der Welt setzte Tim Raue jüngst auf Platz 34 als bester deutscher Koch. 2016 nahm Raue an der VOX-Kochshow Kitchen Impossible teil und ist bei Netflix in Chef´s Table zu sehen.

Nach über 10 Jahren in der Filmbranche, wo er hinter den Kulissen tätig war, arbeitet Nils Hasenau heute als selbstständiger Fotograf. Er lebt in Berlin.

Joerg Lehmann ist Fotograf aus Leidenschaft. Der Wahlberliner spezialisierte sich schon in seiner Zeit in Frankreich auf die schönen Themenfelder Essen, Trinken und Reise. Seine Aufträge führen Lehmann durch die ganze Welt, immer auf der Suche nach dem Besonderen. Und das Besondere findet er zielsicher. Er arbeitete bereits mit den großen Köchen Frankreichs. Für Callwey stand er bereits für „Filmrezepte“, „Tantris“ und „Deutsche Weine und deutsche Küche“ hinter der Kamera.