Samarkand – Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße

Hölker3881171347Gebundene Ausgabe224zum Hölker Verlag     Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße – Caroline Eden & Eleanor Ford – Samarkand, 2017 Hölker, Münster Rezept – Hähnchen-Schaschlik mit rosa Zwiebeln und Granatapfel Rezept – Hähnchentopf mit Kartoffeln und Trockenpflaumen Rezept – Chapli-Kebabs – Rindfleisch-Frikadellen aus Afghanistan                 Das meint BuchGourmet: Kochbuch […]
Verlag:
Veröffentlicht: 02.03.2017
Gebundene Ausgabe, 224 Seiten
3 Bewertungen mit 4.7 von 5 Sternen
58 Neu ab 24,95
3 Gebraucht ab 21,79
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
24,95
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Hölker Verlag
 
 

Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße – Caroline Eden & Eleanor Ford – Samarkand, 2017 Hölker, Münster

Rezept – Hähnchen-Schaschlik mit rosa Zwiebeln und Granatapfel

Rezept – Hähnchentopf mit Kartoffeln und Trockenpflaumen

Rezept – Chapli-Kebabs – Rindfleisch-Frikadellen aus Afghanistan
 
 
 
 
 
 
 
 

Das meint BuchGourmet: Kochbuch – Samarkand – Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße

Tadschikistan, Kirgisistan, Usbekistan, Afghanistan – die Küche dieser zentralasiatischen Länder ist bisher kulinarisch oft unterschätzt worden, obwohl sie vielfältig, bunt und von verschiedensten ethnischen Einflüssen geprägt ist: Tadschiken, Russen, Türken, Juden, Koreaner, Kaukasier und Usbeken haben ihr im Laufe der Jahrhunderte einen ganz eigenen Stempel aufgedrückt. Fleisch spielt eine große Rolle, Reisgerichte wie Pilaws oder Plows, Fladenbrote (Non-Brote) in verschiedensten Varianten und Milchprodukte wie Joghurt, saure Sahne und Käse. Natürlich sind Gewürze immer mit von der Partie: Chili, Pfeffer, Kreuzkümmel, Zimt, Sumach, Piment und jede Menge frische Kräuter. Und auch frische und getrocknete Früchte und Nüsse werden gerne verwendet: Granatäfel, Aprikosen, Rosinen, Äpfel, Walnüsse, Pistazien, Mandeln…

Die Rezepte in diesem zentralasiatischen Kochbuch reichen von Mezze & Vorspeisen über Suppen, Reisgerichte, Fleischgerichte und Eintöpfe bis hin zu Broten, Getränken und Desserts. Sie sind ausführlich erklärt und gut nachzukochen, die Zutaten sind meist auch hierzulande recht einfach zu bekommen. Was dieses Buch aber richtig besonders macht, sind die lesenswerten kulinarischen Reportagen und Essays von Caroline Eden zusammen mit den wunderbar authentischen und ausdrucksvollen Reisefotos von Laura Edwards. Man wird förmlich mitgerissen auf eine Erlebnisreise mit bunten Bazaren, dampfenden Straßenküchen, rauhen Berglandschaften, urigen Ziegenhirten und Bauern, herzlicher Gastfreundschaft und feucht-fröhlichen Familien-Festessen (trotz ihres islamischen Erbes genehmigen sich viele Zentralasiaten gerne ein Schlückchen Wodka). “Samarkand” macht einfach Lust, neue kulinarische Welten und fremde Kulturen zu entdecken. Ein stimmungsvolles Koch-Reise-Lesebuch für Neugierige.

Inhalt und Rezepte: Kochbuch – Samarkand – Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße

REPORTAGEN

  • Eine kulinarische Zeitreise durch Zentralasien
  • Samarkand – Die türkisfarbene Stadt
  • Vom Essen und Reisen
  • Quirlige Bazare, goldfarbenes Brot und ein Sternenteppich
  • Zutaten, Aromen und Rezepte
  • Timur – Mittelpunkt des Universums
  • Mittagessen auf dem Weg nach Samarkand
  • Die Früchte der Erde – Ein Sammler im Hochpamir
  • Zu den Nudelmachern von Kaschgar
  • Sonne, Sand und Sauerkirschen am Strand
  • Verrückt nach Auberginen
  • Die Küche der Bergjuden Aserbeidschans
  • Ein Vormittag auf dem Grünen Bazar vom Almaty
  • Plow – Der unangefochtene König der usbekischen Küche
  • Haselnüsse vom Schwarzen Meer
  • Viel mehr als ein Nahrungsmittel – Brot in Zentralasien
  • Ein Festessen am kaspischen Meer
  • Ein Festmahl in Tiflis
  • Fabelhaft fermentiert
  • Wodka auf dem Tisch, Rosen in den Nischen
  • Chaikanas und Samoware
  • Süß und verführerisch – Die Bedeutung der Maulbeere
  • Äpfel aus Kasachstan
  • Einkaufen unter Kirgisistans heiligem Berg

REZEPTE

MEZZE & MEHR

  • Tomaten, Dill und violettes Basilikum
  • Auberginenrollen mit Walnussfüllung
  • Gurken mit Joghurt und Maulbeeren
  • Würzige Korjo Möhren
  • Radieschen, Gurken und Kräuter
  • Geriebene Zucchini mit Pinienkernen und Mohnsamen
  • Oliven-Walnuss-Salat
  • Champignon-Kaviar
  • Mit Salz massierter Kohl aus Kasachstan
  • Vier kaukasische Dips
  • Georgische Spinat-Pkhali
  • Rote Bete, Trockenpflaumen und Minze
  • Geräucherter Auberginen-Kaviar
  • Apfel-Walnuss-Dip aus Aserbeidschan
  • Suzma
  • Tadschikischer Brotsalat
  • Türkischer Löffelsalat
  • Weinblätter mit Fleischfüllung

SUPPEN

  • Joghurt-Gurken-Suppe mit Rosenblüten
  • Sommerlicher Borschtsch mit saurer Sahne und Schnittlauch
  • Linsensuppe mit Aprikosen
  • Tadschikische Reis-Linsen-Suppe
  • Granatapfel-Suppe
  • Winterliches Kuksu
  • Lamm-Nudel-Laghman
  • Kazan-Kebab

KEBAB & CO.

  • Hähnchen-Schaschlik mit rosa Zwiebeln und Granatapfel
  • Lammbraten mit Granatapfelglasur
  • Hammelbraten mit Auberginenpüree
  • Würzige Lamm-Kebabs mit Hummus
  • Lammkoteletts mit Sauerkirschsauce
  • Chapli-Kebabs
  • Rinder-Schalschlik mit Tahin und Pistaziensauce

WÄRMENDE WINTERKÜCHE

  • Lachs-Kulebjaka
  • Gebratene Forelle mit grüner Knoblauchsauce
  • Kohlrouladen für Faule
  • Buchweizen-Kasha mit karamellisierten Pilzen
  • Omelett auf jüdische Art
  • Georgisches Hähnchen mit Walnusssauce
  • Hähnchentopf mit Kartoffeln und Trockenpflaumen
  • Würzige Fleischbällchen mit Adschika
  • Aserbeidschanisches Lamm mit Maronen
  • Dimlama mit Frühlingslamm und Kartoffeln

PLOWS & PILAWS

  • Plow à la Samarkand
  • Rosh-Hashanah-Plow mit Berberitzen, Granatapfel und Quitten
  • Duschanbe-Pilaw
  • Kürbis mit Juwelenreis-Füllung
  • Hähnchen mit Reis aus Buchara
  • Kräuter-Plow mit Kichererbsen
  • Butterreis unter der Schah-Krone
  • Pie mit Hähnchen-Mandel-Pilaw
  • Sesam-Bulgur-Pilaw
  • Fisch-Safran-Pilaw

BEILAGEN

  • Schmelzkartoffeln mit Dill
  • Gewürzkartoffeln mit Pinienkernen
  • Topinambur mit Reis, Petersilie und Estragon
  • Möhren süßsauer
  • Aprikosen-Hosaf mit Orangenaroma
  • Nudelsalat mit Trauben und Pistazien
  • Gerösteter Blumenkohl mit Pistazien und Estragon
  • Kürbis auf uigurische Art
  • Grüne Bohnen mit Haselnuss-Tarator
  • Glasierte Rote Bete

BROT & TEIG

  • Non – Fladenbrot
  • Usbekische Kürbis-Manti mit säuerlicher Tomatensauce
  • Eierklößchen aus Xiva
  • Fladenbrot mit Dill, Koriander und Estragon
  • Kirgisisches Fladenbrot
  • Spinat-Chatschapuri
  • Samsa

GETRÄNKE

  • Estragon-Soda
  • Roggenbrot-Kwas
  • Aromatisierter Wodka
  • Heißer Honig und Zitrone mit Wodka
  • Rhabarber-Apfel-Punsch mit Nelken
  • Aprikosen-Sherbet
  • Gewürzstraßen-Tees
  • Kräuter-Gewürz-Tee
  • Safran-Tee
  • Kurkuma-Tee
  • Ingwer-Tee
  • Armenische Krätertees
  • Gewürzter Rosenblütentee
  • Frühlingstee
  • Armenische Bergmischung
  • Afghanischer Pink-Chai
  • Ayran

DESSERTS & SÜSSES

  • Trockenfrüchte mit Honig und Fladenbrot
  • Geröstete Pfirsiche mit Marzipan und Rosensirup
  • Kefir-Pfannkuchen mit Brombeersirup
  • Bratäpfel mit Baklava
  • Reispudding mit Kürbis und Dattelsirup
  • Joghurt mit Walnusskernen in Honig und türkischer Zuckerwatte
  • Ruinen eines russischen Grafenschlosses
  • Kandierte Quitten mit gehackten Nüssen
  • Granatapfel-Wodka-Sorbet
  • Sauerkirsch-Apfel-Kompott
  • Lakritz-Baisers
  • Pistazien-Halva
  • Gefüllte Aprikosen
  • Sesam-Mandel-Krokant mit Ingwer
  • Pflaumen-Rosinen-Leder

 

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Samarkand – Kulinarische Erlebnisse entlang der Seidenstraße

Dieses Kochbuch ist eine Hommage an die Küchen der vielen Völker, die über Jahrhunderte ihre Spuren entlang der Seidenstraße hinterlassen haben. Tadschiken, Russen, Türken, Juden, Koreaner und Usbeken. Einfühlsame Reportagen und vielseitige Rezepte verneigen sich vor der kulturellen Vielfalt und dem kulinarischen Erbe Samarkands. Gerichte wie Buchweizen-Kasha mit karamellisierten Pilzen oder Rosh-Hashanah-Plow mit Berberitzen, Granatapfel und Quitten klingen faszinierend exotisch und sind doch alle problemlos zu Hause nachkochbar.