Querbeet – Das Kochbuch – Hubert Obendorfer

Matthaes3875154207Gebundene Ausgabe240zum Matthaes Verlag     70 exzellente Gerichte mit Wurzeln und Knollen als Hauptkomponente. Von der Vorspeise bis zum Dessert. Inspirierend und informativ – Hubert Obendorfer – Querbeet – Das Kochbuch, 2017 Matthaes, Stuttgart Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Querbeet – Hubert Obendorfer Topinambur als Creme zu Birne, Aal und Pumpernikel, Trüffel und Mandelmilch, […]
Verlag:
Veröffentlicht: 31.10.2017
Gebundene Ausgabe, 240 Seiten
1 Neu ab 69,90
Noch nicht erschienen., Kostenlose Lieferung möglich
69,90
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Matthaes Verlag
 
 

70 exzellente Gerichte mit Wurzeln und Knollen als Hauptkomponente. Von der Vorspeise bis zum Dessert. Inspirierend und informativ – Hubert Obendorfer – Querbeet – Das Kochbuch, 2017 Matthaes, Stuttgart

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Querbeet – Hubert Obendorfer

Topinambur als Creme zu Birne, Aal und Pumpernikel, Trüffel und Mandelmilch, Rote-Bete-Tatar begleitet von Passionsfruchtsphären und Currysticks… ein Garten voller kulinarischer Genüsse.

Bei „Querbeet“ ist immer das Gemüse der Hauptdarsteller. Fisch, Fleisch, Milchprodukte und mehr ergänzen die farbenfreudigen Knollen und Wurzeln zu einem eindrucksvollen Geschmackserlebnis – auch bei den Desserts. In über 70 komplexen Kreationen zeigt Hubert Obendorfer, welche Symphonie an Genuss und Vielfältigkeit in der Zubereitung der altbekannten Gemüsesorten steckt. Man muss sie nur wiederentdecken und neu beleben. Das macht Hubert Obendorfer in einer Exzellenz, die seinesgleichen sucht. Eine ergänzende Warenkunde vervollständigt dieses Buch.

Hubert Obendorfer, ambitionierter Hotelier und vielfach ausgezeichneter Koch, lebt die Gastronomie mit Leidenschaft. Bereits in jungen Jahren konnte er Erfahrungen im Gastronomiebereich sammeln. Sein Weg führte ihn in viele Spitzenrestaurants und Sterneküchen, u.a. Bammes in Nürnberg, Schwarzwälder in München, Hilton Mainz oder auch das heutige Hotel Mandarin Oriental, bevor er sich mit dem Vier-Sterne-Superior Landhotel Birkenhof selbstständig machte. Unter seiner Führung gelingt es seit Jahren, die Leistungen des Hauses und der Küche stetig zu erweitern und zu verbessern. Die Krönung seiner bisherigen Arbeit aber stellt der 2008 verliehene Michelin-Stern für sein Gourmetrestaurant „Eisvogel“ dar. Bis heute ist es ihm gelungen, diesen Stern zu halten und sein Weg ist noch nicht zu Ende.