Palomar – Kreative israelische Küche

Dorling Kindersley3831031703Gebundene Ausgabe256zum Dorling Kindersley Verlag Das schreibt Toms Kochbuchblog     Über 100 aromenstarke und kreative Rezepte aus London & Israel – Palomar – Kreative israelische Küche, 2017 Dorling Kindersley, München Rezept – Papis Polpo – Oktopus auf israelische Art Rezept – Kubaneh Burger mit Pulled Lamb Rezept – Shakshuka – Gebackene Eier in Tomaten-Paprika-Sauce   […]
Veröffentlicht: 23.03.2017
Gebundene Ausgabe, 256 Seiten
2 Bewertungen mit 4.5 von 5 Sternen
51 Neu ab 24,95
6 Gebraucht ab 16,94
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
24,95
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Dorling Kindersley Verlag

Das schreibt Toms Kochbuchblog
 
 

Über 100 aromenstarke und kreative Rezepte aus London & Israel – Palomar – Kreative israelische Küche, 2017 Dorling Kindersley, München

Rezept – Papis Polpo – Oktopus auf israelische Art

Rezept – Kubaneh Burger mit Pulled Lamb

Rezept – Shakshuka – Gebackene Eier in Tomaten-Paprika-Sauce
 
 
 
 
 
 
 
 

Das meint BuchGourmet: Kochbuch – Palomar – Kreative israelische Küche

Das Restaurant The Palomar in London bietet einen spannenden Mix aus kreativer und moderner israelischer Küche. “Palomar” bedeutet übersetzt “Taubenschlag” – und das steht für einen Ort, der Erinnerungen heraufbeschwört, klassisch, romantisch, aber auch stark beständig ist. Das Küchen- und Restaurantteam besteht aus Einwanderern der zweiten und dritten Generation, die London als neue Heimat angenommen haben, und die die traditionelle Küche ihrer israelischen Heimat modern und mit nachhaltigem Stil zugänglich machen. Dabei ist Israel selbst ein (kulinarischer) Schmelztigel verschiedenster Kulturen und Einflüsse. Die jungen Köche erzählen voller Enthusiasmus von ihrer Herkunft, Familie und typischen und persönlichen Lieblingsgerichten und kreieren daraus eine moderne, aromenstarke und innovative Küche. Probieren Sie doch mal Rib-Eye-Steak mit französischem Harissa-Püree und nahöstlichem Chimichurri, einen Kubaneh-Burger mit Pulled Lamb oder Hühnerleber in Dattelsirup & Bourbon mit Püree… Dieses Kochbuch macht neugierig und Appetit auf mehr – nicht nur für Fans von Ottolenghi, Malouf, Ghayour, Basan & Co.

Inhalt & Rezepte: Kochbuch – Palomar – Kreative israelische Küche

EINFÜHRUNG

WAS IST IM KÜCHENSCHRANK?

  • Trockenlager
  • Gewürze
  • Gewürzmischungen
  • Nüsse

DAS ESSEN VOR DEM ESSEN

  • Eingelegte Zitronen
  • Püree von eingelegten Zitronen
  • Harissa
  • Weiße Sesamsauce
  • Samttomaten
  • Brunnenkresse-Pesto
  • Rote Zwiebeln & Sumach
  • Chrain (würziger Meerrettich & Rote Bete)
  • Schug (Jemenitisches Chili- und Korianderpüree)
  • Tapenade
  • „Unsere Vorgeschichte“
  • Tsatsiki
  • Selbst gemachtes Labneh mit Za‘atar
  • Gewürzte Oliven mit Rosenblättern und Balsamico-Essig
  • Gehackte Hühnerleber
  • Knoblauchconfit-Zehen und -Püree
  • Baba Ganoush
  • Matbucha
  • Simas Auberginen
  • Möhren & Fenchel mit Harissa & eingelegter Zitrone
  • Eine Piyaz-Variation
  • Kichererbsen mit Spinat & Joghurt
  • Tirshi (Tunesische Butternusskürbis-Mezze)
  • Verbrannte Aubergine mit Tahin & Granatapfel
  • Falafel
  • „Wein“
  • Rote-Bete-Carpaccio mit Linsenkräckern
  • Papis eingelegte Okra
  • Zucchini machluta mit Tulum
  • Süßkartoffelchips mit Joghurt & Schug
  • Salata mashwiya
  • Mkhallal (eingelegte Rüben & Rote Bete)

ALLER ANFANG IST… ROH

  • Marokkanische Austern
  • Jakobsmuschel-Carpaccio mit „Thai-bouleh“
  • Sashimi auf Uris Art
  • Jakobamuschel-Tatar mit nahöstlichem Gazpacho
  • „Erbe“
  • Frikassé von der gepökelten Makrele
  • Eingelegte Sardinen oder Sardellen
  • Tatar vom Gelbflossen-Thunfisch
  • Kubenia
  • Rindercarpaccio nach Yudale-Art
  • Hüftsteak-Tatar mit Carpaccio von angebratener Aubergine, Za‘atar & Tahin
  • Frühlingssalat
  • Grazias Tomatensalat
  • Ein Rendezvous von Datteln, Chicorée & blauem Stilton
  • Fattoush-Salat

DIE HAUPTDARSTELLER

  • Schnelle traditionelle Shakshuka
  • Shakshuka im neuen Stil
  • Blumenkohlsteak mit Labneh & geriebenen Tomaten
  • Gemüsefond
  • Polenta Jerusalem Style
  • Bourekas mit Aubergine & Feta
  • Papis Spinat-Gnocchi
  • Scharf angebratene Jakobsmuscheln an Beurre blanc mit Zitronenpüree
  • Papis Polpo
  • Okto-Hummus
  • Miesmuschel-Hamusta
  • Kabelja-Chraymeh
  • Seehecht mit frittiertem Blumenkohl
  • Mz‘zu‘in („Verheiratete“ Sardinen mit Fenchel, Zitrusfrüchten & Harissa)
  • Rib-Eye-Steak mit französischem Harissa-Püree & nahöstlichem Chimichurri
  • „Moderne Jerusalemer Küche & das Aschkenasim-/Sephardim-/Mizrahim-Rätsel“
  • Rinderlende & Latkes
  • Shakshukit (Dekonstruiertes Kebab)
  • Ochsenschwanzragout auf persische Art
  • Zweierlei Hähnchen mit Freekeh
  • Hähnchenschenkel in einer Sauce aus Oliven & Tomaten
  • Schweinebauch mit Ras el-Hanout, Trockenfrüchten & israelischem Couscous
  • Kubah-Burger mit Pulled Lamb
  • Lammkoteletts mit festlichem Freekeh & Blumenkohlcreme
  • Lammzunge mit Tirshi, Spinat & Pak Choi
  • Jerusalem-Mischung mit Okraschoten
  • Hochzeits-Kalbshirn mit Paprikaschoten & Kichererbsen
  • Hühnerleber in Dattelsirup & Bourbon mit Püree
  • Kreplach des schlechten Juden
  • Labneh-Kreplach-Tortellini
  • „Mein Tag im Restaurant“
  • Rote Bete mit Lammfleischfüllung

AUS DER BACKSTUBE

  • Orangenblüteneis in Kataifi-Nestern
  • Vanilleeis mit karamellisierten Pinienkernen
  • Tahin-Eis
  • Malabi
  • Basbousa
  • Honigkuchen
  • Stilton-Käsekuchen
  • Dattelroulade
  • Umgekehrtes Earl-Grey-Schokoladenfondue
  • Jerusalem Mess
  • Pittabrot
  • Kubaneh-Brot
  • Fricassé
  • Pikante Kekse nach Abadi-Art
  • Challah
  • Jerusalemer Bagel
  • Kreplach
  • „Ein Leben in Küchen“

DAS PALOMAR-WÖRTERBUCH

DAS PALOMAR-TEAM
 

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Palomar – Kreative israelische Küche

Wo treffen jüdische Traditionen, arabische Wurzeln und mediterrane Leichtigkeit aufeinander? Israel gilt als Schmelztiegel verschiedener Kulturen und kulinarischer Hotspot. Ob geröstete Aubergine mit Tahin und Granatapfel über Rib-Eye-Steak mit Harissa-Püree und nahöstlichem Chimichurri bis hin zu Orangenblüten-Eis in Kataifi-Nestern – die außergewöhnliche kulturelle Vielfalt auf dem Teller begeistert Gourmets aus aller Welt.

In über 100 aromenstarken und innovativen Rezepten erzählen die jungen Köche des Londoner Trend-Restaurants »The Palomar« von ihrer Heimat, kulinarischen Einflüssen und vererbten Familiengerichten. Lassen Sie sich von ihrer Liebe zum Genuss leiten und entdecken Sie in zahlreichen atmosphärischen Fotos, interessanten Porträts landestypischer Zutaten und persönlichen Anekdoten die ganze Bandbreite moderner, abwechslungsreicher israelischer Küche!