Gemüse als Hauptgericht

Becker-Joest-Volk3954531429Gebundene Ausgabe192zum Becker Joest Volk Verlag Leseprobe     Manchmal sogar mit Fleisch oder Fisch als Beilage – Modern und köstlich, mal mit, mal ohne Fleisch – Anne-Katrin Weber – Gemüse als Hauptgericht, 2017 Becker Joest Volk, Hilden Rezept – Asiatischer Gurken-Erdnuss-Salat mit Rindfleischspießen Rezept – Rote-Bete-Gnocchi in Walnussbutter Rezept – Karotten mit Vanille-Hollandaise und Lammkarree […]
Veröffentlicht: 22.09.2017
Gebundene Ausgabe, 192 Seiten
56 Neu ab 29,95
8 Gebraucht ab 23,15
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
29,95
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum Becker Joest Volk Verlag

Leseprobe
 
 

Manchmal sogar mit Fleisch oder Fisch als Beilage – Modern und köstlich, mal mit, mal ohne Fleisch – Anne-Katrin Weber – Gemüse als Hauptgericht, 2017 Becker Joest Volk, Hilden

Rezept – Asiatischer Gurken-Erdnuss-Salat mit Rindfleischspießen

Rezept – Rote-Bete-Gnocchi in Walnussbutter

Rezept – Karotten mit Vanille-Hollandaise und Lammkarree
 
 
 
 
 
 
 
 

Das meint BuchGourmet: Kochbuch – Gemüse als Hauptgericht

In diesem wunderschön bebilderten Kochbuch (Food-Fotos von Wolfgang Schardt) spielt Gemüse in all seinen köstlichen Variationen die Hauptrolle. Dabei sind die Rezepte keinesfalls vegetarisch, oft gibt es auch Fisch oder Fleisch dazu – aber eben nur als Beilage. Das Ganze ist saisonal aufgebaut; zu jeder Jahreszeit gibt es eine kurze Einführung darüber, welche heimischen Gemüsesorten gerade frisch auf Märkten und in Hofläden zu bekommen sind. Außerdem gibt die Autorin Anne-Katrin Weber Tipps zu Einkauf, Lagerung und Zubereitung.

Es folgen die Rezepte, die wirklich sehr vielseitig sind. Dabei sind verschiedene Salate, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Gratins, Quiches, Pizzen, Pürees, Pastagerichte und klassische Zubereitungen wie Gedünstetes oder Gebratenes. Dabei sind viele Gerichte, die sich ganz einfach und schnell im hektischen Familienalltag zubereiten lassen, aber auch etwas edlere und aufwändigere, die perfekt für Gäste sind. Die Rezepte sind gut und übersichtlich beschrieben und auch für “Nicht-Profis” machbar, die Zutaten nicht zu exotisch und problemlos auch “auf dem Lande” zu bekommen. Zu jedem Gericht gibt es die Nährwertangaben pro Portion, Angaben zur Zubereitungszeit und man sieht auf einen Blick, ob es mit Fleisch oder Fisch, vegetarisch, glutenfrei oder laktosefrei ist. Sehr nützlich ist, dass es im Anhang nicht nur ein Rezeptregister, sondern auch ein Zutatenregister gibt.

Fazit: Ein anregendes Kochbuch für alle, die sich mit Spaß und Genuss ausgewogen ernähren wollen. Macht auch “notorischen Fleischfressern” Lust auf mehr Gemüse – und man(n) merkt gar nicht, dass irgendwas fehlt.

Inhalt und Rezepte: Kochbuch – Gemüse als Hauptgericht

GEMÜSE – VON DER NEBENSACHE ZUM HAUPTGERICHT

FRÜHLINGSGEMÜSE

  • Bärlauch-Zucchini-Pasta
  • Erbsenrisotto mit Saltimbocca
  • Grüner Quinoasalat mit Feta
  • Grüner Spargel mit Kartoffeln vom Blech
  • Röstbrot mit Brunnenkresse und Burrata
  • Brokkoli und Blumenkohl mit Linsen und Knoblauchsauce
  • Spargel mit Kerbelpolenta und Pekannüssen
  • Spargel-Flatbread
  • Karotten mit Vanille-Hollandaise und Lamm
  • Kartoffelgallette mit Kräuterspargel
  • Erbsensalat mit Lamm
  • Filo-Gemüse-Pie mit Hähnchen
  • Mairübchensalat mit Kräutersauce und Ei
  • Asia-Spitzkohlsalat mit Entenbrust
  • Frühlingsgemüse-Quiche
  • Karotten-Cashew-Salat mit Rinderfilet

SOMMERGEMÜSE

  • Bohnen-Artischocken-Salat mit Calamaretti
  • Auberginenauflauf alla Parmigiana
  • Kalte Avocado-Joghurt-Suppe mit Tortillachips
  • Pak Choi mit Garnelen
  • Ratatouille mit knusprigem Zander
  • Mangold-Lasagne
  • Rote-Bete-Gemüse mit Mangold und Schafskäse
  • Auberginen-Mozzarella-Burger
  • Italienischer Bohnen-Gemüse-Eintopf
  • Würziges Gemüsegratin
  • Gurken-Erdnuss-Salat mit Rindfleischspießen
  • Fenchelpasta mit Sardinen und Pinienkernen
  • Safran-Hirsotto mit Ofenzucchini
  • Gefülltes Sommergemüse
  • Spicy Tortilla-Chips-Salat mit Thunfisch
  • Nudel-Gemüse-Salat mit Feigen und Halloumi
  • Gelbe Röstpaprika-Mais-Suppe mit Hähnchen
  • Tomatenpizza mit Ziegenkäse und Rosmarin

HERBSTGEMÜSE

  • Gefüllte Nudelrollen mit Kürbis und Linsen
  • Kürbis-Tomaten-Crumble
  • Selleriecremesuppe mit Pilzen
  • Käse-Spinat-Spätzle mit geschmolzenen Zwiebeln
  • Mürbe Lauchquiche
  • Im Ganzen gebackener Blumenkohl
  • Rote-Bete-Gnocchi in Walnussbutter
  • Rote-Bete-Crostata
  • Tomaten-Pflaumen-Suppe mit Fleischbällchen
  • Wurzelgemüsepuffer mit Dip und Räucherforelle
  • Tortilla mit Röstgemüse, Huhn und Avocado
  • Staudenselleriegratin
  • Wirsing-Kartoffel-Strudel
  • Überbackene Gemüseenchiladas
  • Wurzelgemüse vom Blech mit Hirse und Feta
  • Pilzpfanne mit Wirsing-Kartoffelstampf

WINTERGEMÜSE

  • Süßkartoffelstampf mit Schalotten und Salsiccie
  • Gefüllte Süßkartoffeln mit Grünkohl
  • Weißkohlsuppe mit Miso und Seidentofu
  • Schwarzwurzelgratin mit Kartoffeln und Apfel
  • Steckrübeneintopf mit Chorizo
  • Krautwickel mit Maronen-Kartoffel-Füllung
  • Borschtsch mit Entenkeule
  • Marokkanischer Lamm-Gemüse-Topf
  • Steckrüben-Pommes mit Paprika-Mandel-Dip
  • Zitrusfrischer Avocado-Hähnchen-Salat
  • Topinambur-Cremesuppe mit Chips
  • Flammkuchen mit Lauch und Speck
  • Pasta mit Sprossenbrokkoli
  • Rotkohl mit Selleriepüree
  • Sauerkraut mit Kartoffelplätzchen
  • Süßkartoffel-Linsen-Suppe
  • Bulgursalat mit Pastinaken und Tahinsauce

REZEPTREGISTER

ZUTATENREGISTER

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – Gemüse als Hauptgericht

Um Gemüse dreht sich alles im neuen Kochbuch von Anne-Katrin Weber. Nach einer Reihe vegetarischer Kochbücher widmet sich die bekannte Autorin nun ganz dem Gemüse, das hier als Hauptgericht seinen großen Auftritt bekommt. Viele Rezepte sind vegetarisch, hin und wieder sind Fleisch und Fisch gern gesehene Begleitung der Stars aus dem Gemüsebeet. So ist für jeden Geschmack etwas dabei: ob für Fleischliebhaber oder für die zunehmende Zahl der „flexiblen Vegetarier“, die sich überwiegend, aber nicht immer vegetarisch ernähren. Und für all die, die doch lieber rein vegetarische Rezepte wünschen, bietet die Autorin zusätzlich fleisch- oder fischfreie Alternativen an. Gemüse verführt uns das ganze Jahr über mit seinen herrlichen Farben, Formen, Aromen – und gesund ist es obendrein auch noch! Ob das alltagstaugliche 20-Minuten-Gericht oder das Verwöhnrezept für Gäste: Köstlich sind die über 80 Rezepte in jedem Fall! Neben den abwechslungsreichen Gerichten ist das Buch prall gefüllt mit Wissenswertem rund ums Gemüse. Wie wäre es mit frühlingshaftem Spargel mit weißem Bohnenpüree, Speck und Salbei? Oder einem mediterranen Auberginen-Mozzarella-Burger oder einer knusprigen Tomatentarte? Mit herbstlichen Rote-Bete-Gnocchi oder gefüllten Nudelrollen mit Kürbis und Linsen geht es weiter. Schön deftig und wärmend wird es im Winter bei Borschtsch mit Ente oder Krautwickeln mit Maronenfüllung.

Die Hamburgerin Anne-Katrin Weber weiß, wovon sie spricht. Nach ihrer Ausbildung zur Köchin vertiefte sie ihre Praxis zunächst in der Sterne-Gastronomie, bevor sie Ernährungswissenschaft studierte. Anschließend arbeitete sie in der Food-Redaktion der Zeitschrift „Brigitte“. Heute ist Anne-Katrin Weber Autorin zahlreicher Koch- und Backbücher und arbeitet als Foodstylistin für namhafte Redaktionen im In- und Ausland.

Anne-Katrin Weber ist eine leidenschaftliche Anhängerin regionaler, saisonaler und auch traditioneller Gerichte.

Wolfgang Schardt ist ein Poet der Fotografie mit einer unverwechselbaren, sensiblen Handschrift. Sein moderner Bildstil ist durch eine reduzierte Klarheit und einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik sowie Farb- und Lichtwirkung gekennzeichnet. Seine Bilder sind Kunstwerke. Sie sind nicht nur von beeindruckender Schönheit. In ihnen kommt – ganz profan – auch die Liebe des Fotografen zum Essen und Trinken zum Ausdruck, seine Lebensfreude.

Wolfgang Schardt lebt in Hamburg und arbeitet für Magazine, Verlage und im Bereich der Werbung. Er fotografiert bevorzugt Food, Stills und Interior.