Die süße Küche

Residenz3701731659Gebundene Ausgabe448Das Österreichische Mehlspeiskochbuch 500 verführerische Rezepte aus der Profi-Backstube: Torten, Kuchen, Schnitten, Strudel, Cremes, Espumas, Soufflés, Pralinen, Konfekt, Eis, Marmeladen… Jede Küche hat ihre besonderen Verführungen, und jene der österreichischen sind meistens süß. Ob Hausfrauenehre oder Applaus für den Hobbykoch – letztlich hängt beides immer wieder mit den Desserts zusammen, an die heute höhere Ansprüche […]
Verlag:
Veröffentlicht: 09.09.2009
Gebundene Ausgabe, 448 Seiten
Auch verfügbar als: Gebundene Ausgabe
5 Bewertungen mit 4.0 von 5 Sternen
51 Neu ab 18,90
7 Gebraucht ab 8,79
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
21,90
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

Das Österreichische Mehlspeiskochbuch
500 verführerische Rezepte aus der Profi-Backstube: Torten, Kuchen, Schnitten, Strudel, Cremes, Espumas, Soufflés, Pralinen, Konfekt, Eis, Marmeladen… Jede Küche hat ihre besonderen Verführungen, und jene der österreichischen sind meistens süß. Ob Hausfrauenehre oder Applaus für den Hobbykoch – letztlich hängt beides immer wieder mit den Desserts zusammen, an die heute höhere Ansprüche denn je zuvor gestellt werden. Sie sollen süß, aber leicht, verführerisch, aber ernährungsbewusst, fantasievoll, aber leicht nachzukochen sein.
Toni Mörwald, der hochdekorierte Meisterkoch aus Feuersbrunn und frühere Kurkonditor von Oberlaa, hat die Herausforderung, ein zeitgemäßes Standardwerk der süßen Küche zu schaffen, angenommen. Erstmals veröffentlicht er jetzt seine bereits in Hunderten von erfolgreichen Kochkursen weitergegebenen Meisterrezepte, die von Starfotografin Ulrike Köb in betörend schöne Bilder umgesetzt wurden. Restaurantkritiker und Bestsellerautor Christoph Wagner verfeinert “Die süße Küche” darüber hinaus mit zahlreichen Anekdoten sowie warenkundlichen Essays und macht die Rezepte dadurch auch zu einem süßen und informativen Lesevergnügen. “Die süße Küche” ist das Mehlspeisenkochbuch einer neuen Generation, die sich nicht mehr als “Zuckergoscherl” und “Mehlspeistiger” versteht, sondern sich, möglichst ohne Reue, ganz einfach “süße Träume” verwirklichen will. Dieses Buch ist der Leitfaden dazu.
5. Auflage 2009, durchg. Farbf., 447 S.