Die kulinarische Intelligenz

Tre Torri3937963332Gebundene Ausgabe160Muss man ein Sternekoch sein, um gut zu kochen? Muss man nicht, sagt Jürgen Dollase. Aber man braucht kulinarische Intelligenz! Mit seinem Ratgeber motiviert uns der bekannte FAZ-Kritiker, endlich einen anderen Blick für unser tägliches Essen zu entwickeln und zu erkennen, dass ohne gute Produkte und kulinarisches Know-How gar nichts geht. Ob aus einem Produkt […]
Verlag:
Veröffentlicht: 01.03.2006
Gebundene Ausgabe, 160 Seiten
11 Bewertungen mit 3.7 von 5 Sternen
0 Neu ab 917,63
17 Gebraucht ab 8,48
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
24,90
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

Muss man ein Sternekoch sein, um gut zu kochen? Muss man nicht, sagt Jürgen Dollase. Aber man braucht kulinarische Intelligenz! Mit seinem Ratgeber motiviert uns der bekannte FAZ-Kritiker, endlich einen anderen Blick für unser tägliches Essen zu entwickeln und zu erkennen, dass ohne gute Produkte und kulinarisches Know-How gar nichts geht. Ob aus einem Produkt ein gutes Essen wird, bestimmt derjenige, der Kenntnisse über das Produkt, seine Herstellung und die Verarbeitung hat. Dieses Wissen ist kein Monopol von Spitzenköchen. In seinem Buch lehrt uns Jürgen Dollase, kulinarisch zu denken, Rezepte sinnvoll zu interpretieren und zu variieren, er macht Mut, Neues zu probieren, Qualitätsbewusstsein zu entwickeln, und gibt Tipps, wie sich schon bei Kindern die kulinarische Intelligenz fördern lässt. Lasst uns kulinarisch kompetenter werden – dann erledigen sich Lebensmittelskandale von ganz allein, und wir steigern “ganz nebenbei” unsere Lebensqualität durch Essen, das schmeckt. Ein topaktuelles Buch, das zuversichtlich nach vorn blickt. Abwechslungsreich, unterhaltsam und mit viel gesundem Menschenverstand geschrieben. 2006, 159 S.