A Casa – Claudio Del Principe

AT3038009709Gebundene Ausgabe350zum AT Verlag     Gut kochen, besser essen, jeden Tag – Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten – Claudio Del Principe – A Casa, 2017 AT, Aarau Das schreibt der Verlag: Kochbuch – A Casa – Claudio Del Principe Trend Home Cooking: Alles selber machen, von knusprigem Brot über verführerische Pasta bis […]
Verlag:
Veröffentlicht: 25.09.2017
Gebundene Ausgabe, 350 Seiten
55 Neu ab 35,00
1 Gebraucht ab 32,99
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
35,00
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

zum AT Verlag
 
 

Gut kochen, besser essen, jeden Tag – Ein sinnliches Kochtagebuch mit 200 italienisch inspirierten Rezepten – Claudio Del Principe – A Casa, 2017 AT, Aarau

Das schreibt der Verlag: Kochbuch – A Casa – Claudio Del Principe

  • Trend Home Cooking: Alles selber machen, von knusprigem Brot über verführerische Pasta bis zu schmackhaften Saucen.
  • Ein Lob der Achtsamkeit und Sorgfalt in der Küche.
  • Kochtagebuch mit über 200 Rezepten: Slow Food all’italiana.

Dieses Buch ist für all jene, die von Trendhäppchen genug haben und der schnellen Küche, die uns Zeitersparnis als Gewinn verkaufen möchte, misstrauen. Es ist eine Liebeserklärung an Langsamkeit, Achtsamkeit und Sorgfalt. Zeit als wesentliche Zutat für mehr Geschmack. Ein Beispiel dafür ist der wundersame »Lievito Madre«, der mit einem reifen Apfel angesetzte italienische Sauerteig, aus dem ein unvergleichlich aromatisches Brot all’italiana, Pizza bianca, Focaccia oder Panettone entstehen. Nebenbei wird Pasta geformt und in göttliche Saucen gehüllt, werden aus Hülsenfrüchten Seelenschmeichler gekocht, Vergessenes wiederbelebt und viele Geschichten rund um Essen, Kochen und einfaches Geniessen erzählt. Dieses Buch erhebt das Alltägliche zum Aussergewöhnlichen. Es stillt den Hunger nach aufrichtigem Essen. Die Sehnsucht nach sorgfältig zubereiteten Gerichten. Ehrlichem Handwerk. Geduld. Sorgfalt. Liebe.

Claudio Del Principe – Freier Texter, Food-Autor und Restaurantkritiker. Sein Blog »Anonyme Köche« gilt als Perle unter den deutschsprachigen Foodblogs. Er liebt die Reduktion auf das Wesentliche – beim Kochen und Schreiben wie auch beim Fotografieren.

www.anonymekoeche.net