Bareiss – Der Unternehmer. Das Unternehmen

Matthaes3875150902Gebundene Ausgabe208Einer der herausragenden Gastro-Unternehmer Deutschlands! H.P.O. Breuer: Bareiss – Der Unternehmer. Das Unternehmen, 2014 Matthaes, Stuttgart In diesem Buch sind keine Kochrezepte vorhanden, auch keine Gesundheitstipps und schon gar keine Küchentricks. Aber Sie können Gastbeiträge von Alain Ducasse und Eckart Witzigmann lesen, und allein das sollte sogleich Ihre Aufmerksamkeit für dieses Buch über Hermann Bareiss […]
Verlag:
Veröffentlicht: 04.03.2014
Gebundene Ausgabe, 208 Seiten
49 Neu ab 39,90
7 Gebraucht ab 13,98
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden, Kostenlose Lieferung möglich
39,90
Listenpreis
jetzt bei Amazon kaufen
Unsere Buchvorstellung

Einer der herausragenden Gastro-Unternehmer Deutschlands! H.P.O. Breuer: Bareiss – Der Unternehmer. Das Unternehmen, 2014 Matthaes, Stuttgart

In diesem Buch sind keine Kochrezepte vorhanden, auch keine Gesundheitstipps und schon gar keine Küchentricks. Aber Sie können Gastbeiträge von Alain Ducasse und Eckart Witzigmann lesen, und allein das sollte sogleich Ihre Aufmerksamkeit für dieses Buch über Hermann Bareiss hervorrufen.

Aufbau des Buches

Das Buch ist eine doppelte Lebensgeschichte. Es ist die Geschichte des Hermann Bareiss als einer der herausragenden Hoteliers und Gastronomen Deutschlands und es ist die Geschichte seines Hotels „Bareiss“ im Schwarzwald. Ist dies nicht eigentlich identisch? Ja und Nein! Das Hotel trägt nicht nur seinen Namen, sondern ist auch seine Schöpfung. Indessen ist sein Unternehmen viel mehr als allein das Hotel.

Für BuchGourmet ist verständlicherweise zuerst das Werden von Claus-Peter Lumpp interessant, weil dieser zwar untrennbar mit dem Werden von „Bareiss“ verbunden, aber zugleich als einer der deutschen Drei Sterne Köche weit über Bareiss und Baiersbronn und den Schwarzwald und Baden-Württemberg und Deutschland hinaus bekannt ist, sowie ein höchst ungewöhnliches veritables Kochbuch verfasst hat. Vielleicht hätte sich eine Persönlichkeit wie Claus-Peter Lumpp auch überall durchgesetzt, aber sicherlich nicht in dieser vollendeten kulinarischen Klassik wie unter seinem Patron Hermann Bareiss. Hier ist das Umfeld Teil der kulinarischen Kreativität.

Dabei soll nicht verkannt werden, dass im Vordergrund des Buches die Hommage an eine Lebensleistung steht, wie sie in Deutschland als Privatunternehmer rar geworden ist, zumal Persönlichkeit und Unternehmen miteinander verschmolzen sind. Dafür liefert das Buch zahlreiche Details, weshalb es nicht nur für die Besucher des „Bareiss“ aufschlussreich ist, sondern auch für jeden jungen Koch, der eine eigenständige Existenz im Auge hat.